Carsten Dworak - Dworak... ganz in Ruhe..!! -

Carsten DworakCarsten Dworak
Foto:

TicketsTickets

Mit "Dworak... ganz in Ruhe..!!" legt Carsten Dworak nun endlich sein viertes eigenes Soloprogramm vor, und lässt sich – nach eigener Aussage – nun durch nichts mehr aus der Ruhe bringen: Weder durch fernöstliches Feng-Shui, noch durch Störungen vor oder gar nach einem Auftritt; und schon gar nicht durch unüberwindliche Hindernisse in der Kommunikation – nicht nur zwischen Mann und Frau (wo oft unerklärlicher Datenverlust entsteht…)! Hindernisse auf dem Weg zur Ruhe begegnen ihm allerdings auch beim Café- oder Restaurantbesuch (in Gestalt fremden Nachwuchses), beim entspannten Fernsehabend mit einem Krimi, bei Reisevorbereitungen bei der Deutschen Bahn oder beim unsachgemäßen Gebrauch der deutschen Sprache.
Die schwerste Prüfung auf dem Weg zur absoluten Ruhe ist aber sicherlich der Besuch eines alten Bekannten: Willi Ellersiek aus "Dühsburch" schaut natürlich auch wieder vorbei. Ihm fällt diesmal eine ganz besondere Aufgabe zu, die er mit viel "Fingerspitzengefühl" erledigt, denn er hat einen schweren Verlust hinzunehmen…


Carsten Dworak, in Gelsenkirchen geboren, hat lange Zeit in Köln sein Dasein gefristet und lebt seit Frühjahr 2011 in der Hansestadt Lübeck. Nachdem er mit seinen Vorläuferprogrammen "Man steckt nich' drin.." , "Hinter'm Vorhang" und „Wie gesacht..“ quer durch die Republik sein Publikum begeistert hat, knüpft er nun mit "Dworak... ganz in Ruhe..!!" an die Erfolge an.
In den letzten Jahren stand Carsten Dworak hauptsächlich auf der Theaterbühne, sowohl in seinen eigenen Inszenierungen (Neil Simon's Komödie „Dachlawine – The Prisoner of second avenue “), als auch als Ensemblemitglied in diversen Stücken des Hamburger Theaters nn (u.a. als Theodor Storm und Molière). Darüber hinaus hat er seit 2011 in Lübeck über 100 Mal die offene Bühne „Kunst gegen Bares“ moderiert.
In "Dworak... ganz in Ruhe..!!" führt er uns nun aber wieder unsere – und seine eigenen – menschlichen Schwächen vor Augen und balanciert dabei wieder gekonnt mit den Doppeldeutigkeiten und Stolperfallen der deutschen Sprache. Und das natürlich... naja...
...ganz in Ruhe..!!

 
Impressum - Kontakt
© 2001-2019 Theater Fabelhaft Lübeck